Strompreise Kunden sparen bis zu 20 Prozent

Die Kosten für Elektrizität in Deutschland sind 1999 bis um 20 Prozent gesunken. Im Jahre 2000 werde der Wettbewerb auf dem Strommarkt noch zunehmen, erwartet VDEW-Präsident Klinger.

Frankfurt am Main - Die Strompreise für Privathaushalte in Deutschland sind in diesem Jahr bis zu 20 Prozent gesunken. Noch stärker seien die Preise für gewerbliche Kunden zurückgegangen, erklärte eine Sprecherin der Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW) am Montag. Genaue Zahlen seien aber nicht bekannt, da es sich um Einzelvereinbarungen zwischen den Stromversorgern und den Unternehmen handele. Auch im kommenden Jahr würden die Kunden von der Liberalisierung des Strommarktes profitieren, erwartet die Vereinigung.

Die Öko-Steuer werde allerdings die Vorteile des Wettbewerbs belasten, kritisierte VDEW-Präsident Heinz Klinger. Ab 1. Januar 2000 müssen die Stromkunden je Kilowattstunde 2,5 Pfennig Ökosteuer zahlen; 0,5 Pfennig mehr als 1999. Bis zum Jahre 2003 steigt die Ökosteuer auf vier Pfennig je Kilowattstunde. Jeder Haushalt verbraucht im Jahr durchschnittlich 3500 Kilowattstunden.

Im Laufe des kommenden Jahres könnten alle 38 Millionen Haushalte in Deutschland problemlos ihren Stromanbieter wechseln, teilte die Vereinigung weiter mit. Die Stromversorger würden die dafür noch notwendigen technischen und organisatorischen Veraussetzungen umsetzen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.