Tengelmann AVA will Großmärkte übernehmen

Der kriselnde Konzern schrumpft sich gesund. Seine Textilkette Takko wird verkauft. Die Bielefelder AVA will 108 Großmärkten des Konkurrenten übernehmen.

Mülheim/Ruhr/Bielefeld - Der in die roten Zahlen gerutschte Einzelhandelskonzern will seine Textilkette Takko ModeMarkt an eine Investorengruppe verkaufen. Wie Tengelmann am Donnerstag in Mülheim berichtete, ist von den Käufern zunächst kein Personalabbau unter den rund 6400 Beschäftigten der in Deutschland mit 364 Takko Modemärkten und 83 "Ingrid S."-Boutiquen vertretenen Textilkette vorgesehen. Die nach Tengelmann-Angaben "profitable" Textilkette erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr 1998/99 (30. Juni) einen Umsatz von 958 Millionen Mark. Die neuen Eigentümer planten vielmehr eine Expansion der Textilkette.

Der Bielefelder Handelskonzern AVA Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG kündigte unterdessen Interesse am Erwerb von 108 Großmärkten der Tengelmann-Ketten "Grosso" und "Magnet" an. AVA habe Tengelmann ein Kaufangebot unterbreitet, hieß es. Über die Höhe des Kaufpreises wurde jedoch Stillschweigen bewahrt. Im vergangenen Jahr hatte der Bielefelder Konzern bei einem Umsatz von 9,8 Milliarden Mark einen Gewinn von 30,5 Millionen Mark erwirtschaftet.

Der bereits vereinbarte Verkauf der Tengelmann-Tochter Takko, für die zunächst ein möglicher Börsengang angekündigt worden war, sei Teil des Umstrukturierungsprogramms des Mülheimer Konzerns, hieß es. Vor einer Woche hatte Tengelmann Probleme in seinem deutschen Supermarktgeschäft der Ketten Tengelmann und Kaiser's eingeräumt und den Abbau von bis zu 3000 Arbeitsplätzen angekündigt.

Nach ersten Sondierungsgesprächen über eine Umsetzung der geplanten Einschnitte seien nun weitere Verhandlungen im Januar geplant, berichtete ein Sprecher der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) in Düsseldorf. Bis Mitte kommenden Jahres will Tengelmann mindestens 200 Supermärkte schließen und den Konzern umstrukturieren.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.