Autoindustrie Neues Rekordergebnis erwartet

Die Fahrzeugbranche bleibt ein deutsches Vorzeigeobjekt. Das Rekordjahr 1998 wird in diesem Jahr "noch einmal getoppt", so VDA-Präsident Gottschalk.

Frankfurt am Main - Er gehe davon aus, dass der Branche auf dem Inlandsmarkt bis zum Jahresende "fast eine Punktlandung gelingt", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernd Gottschalk, am Mittwoch. Er erwarte rund 3,8 Millionen Neuzulassungen in Deutschland für das Gesamtjahr und damit etwa zwei Prozent mehr als 1998. Für 2000 sei die Branche weit von einer Krisenstimmung entfernt, konterte Gottschalk Marktanalysen , die schlechtere Rahmenbedingungen vorher sagen. "Wir erwarten eine Fahrt in ruhigeren Bahnen aber auf hohem Niveau."

Gottschalk berichtete weiter, 1999 habe die Branche die Zahl der Beschäftigten um etwa 12.000 auf 732.000 erhöht. Für das kommende Jahr sei nicht mit einem weiteren Stellenzuwachs zu rechnen. Ein Abbau stehe aber ebenso wenig an. Eigentliche Triebkraft für Deutschlands Konjunkturlokomotive Autoindustrie bleibe im neuen Jahrtausend die Exportwirtschaft.

Zudem gehöre die Branche angesichts des aktuellen Euro-Dollarkurses zu den Profiteuren der Währungsschwankungen. "Eine Volkswirtschaft sollte sich darauf aber nicht dauerhaft verlassen", mahnte Gottschalk. Die Einführung des Euros habe auch in der Autobranche für sehr viel mehr Transparenz gesorgt. "Viele, die einen Autokauf planen, informieren sich heute über das Internet und gucken sich europaweit die Angebote an." Eine Tendenz zur Preisangleichung innerhalb Europas sei daher unverkennbar.

Gottschalk sagte weiter, er erwarte für das neue Jahr weitere Unternehmenszusammenschlüssen in der Branche, wenn auch nicht tägliche Mega-Fusionen. "Der Trend, strategische Lücken mit Partnern zu schließen, bleibt auch 2000 bestehen." Er gehe davon aus, dass vor allem die asiatische Automobilindustrie ins Visier fusionswilliger Konzerne geraten werde. Renault und Nissan oder das Angebot von General Motors für Daewoo seien nur der Anfang.

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.