Ölboom Total und Statoil holen auf

Zwei europäische Ölkonzerne aus der zweiten Reihe schließen zu den Schwergewichten der Branche auf. Die französische Total und StatoilHydro aus Norwegen verdienten im abgelaufenen Vierteljahr jeweils knapp acht Milliarden Euro. Anders als die Platzhirsche Exxon, Shell und BP konnten beide Firmen ihre Ölförderung steigern.
Verwandte Artikel