Deutsche Bank Schwarze Zahlen in schwarzen Zeiten

Die Deutsche Bank hat die Finanzkrise noch nicht ausgestanden. Abschreibungen von 2,3 Milliarden Euro ließen den Vorsteuergewinn im zweiten Quartal im Jahresvergleich um drei Viertel auf 642 Millionen Euro einbrechen. Das Investmentbanking - der einstige Wachstumsmotor der Bank - blieb in den roten Zahlen.