Neuer Markt Weiter positiv

Wieviel sind Pferdewetten im Internet an der Börse wert? Bei Fluxx.com reichte es für einen Kurssprung von über 60 Prozent. In der kommenden Woche gelten unter anderem Ixos als Favorit.

Frankfurt - Der Nemax-Top-50-Index stieg heute um 17,42 Punkte oder 0,4 Prozent auf 4.931,99 Zähler. Einen verhältnismäßig ruhigen Tag erlebte heute der Neue Markt, wenn man die zwischenzeitliche Eurex-indizierte Hausse bei den Blue-Chips ins Verhältnis zieht. Immerhin kam es auch heute wieder zu kleinen Kursgewinnen, die jedoch in den letzten Handelsstunden etwas dahin schmolzen, da einige Marktteilnehmer vor dem Wochenende ihre Gewinne mitnahmen. Auch die erneut guten Vorgaben der US-Technologiebörse Nasdaq konnten hier keine positiven Impulse liefern. Es kam jedoch auch heute bei Einzelwerten zu extremen Sonderbewegungen.

So stieg die Aktie von fluxx.com um unglaubliche 7,20 Euro oder 61,5% auf 18,90 Euro, nachdem das Unternehmen bekannt gab, sein Portal jaxx.de um staatlich lizenzierte Pferdewetten zu erweitern. Man rechnet für das Jahr 2000 mit einem zusätzlichen Wettaufkommen von 10 Mio. DM.

Hancke & Peter IT legte heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 1998/99 vor, die jedoch von den Analegern mit wenig Euphorie aufgenommen wurden, die Aktie gab um deutliche 8,50 Euro oder 15,9% auf 45 Euro nach. Infomatec gab einen Aktientausch mit Hornblower Fisher bekannt, hier ging es daher um 3,50 Euro oder 11% auf 35,20 Euro nach oben.

I-D Media gab recht erfreuliche Halbjahreszahlen für das Geschäftsjahr 1999/2000 bekannt und erhöhte die Umsatzprognosen für das Gesamtjahr, die Aktie legte daher 1,90 Euro oder 3,7% auf 53,90 Euro zu. Phenomedia schaffte sich durch ein neues Online-Spiel eine neue Werbeplattform, die Aktie profitierte hiervon mit einem Plus von 1,80 Euro oder 7,2% auf 26,70 Euro.

Tria Software gab einen exklusiven Vertriebsvertrag mit Precise, einem Technologieführer im SAP Vorzüge R/3-Bereich, bekannt, was die Aktie um 3,60 Euro oder 14,1% auf 29,20 Euro steigen ließ. TDS kletterten heute um 3 Euro oder 17,6% auf 20 Euro, was mit Nachholpotential für die Aktie begründet wurde.

Gemischte Gefühle für die Weihnachtswoche

Weiterhin Kursgewinne erwarten die Analysten von Staud Research für den Neuen Markt in der neuen Woche. Auf Sicht von drei bis sechs Monaten sei mit einem Indexstand von 5.300 bis 5.500 Punkten im Nemax-50-Index zu rechnen. Bei einer kurzfristigen Konsolidierung sei ein Rücksetzer bis auf das alte Hoch von 4.750 Punkten möglich. Hier sei jedoch eine feste Unterstützung zu erwarten. Zu den favorisierten Aktien in der kommenden Woche zählen für Staud Research Ixos, Basler und Endemann.

Weniger optimistisch zeigt sich Klaus Tafferner, quantitativer Sales-Stratege bei Salomon Oppenheim. Nach seiner Interpretation des Dax-Charts wird der Dax am Montag oder Dienstag einen Hochpunkt erreichen, von dem aus es dann zunächst abwärts gehen wird. Möglicherweise werde der Neue Markt allerdings noch ein oder zwei Tage lang weiter nach oben laufen können. Zu den Favoriten in der neuen Woche zählen für ihn Ixos und realtech sowie SCM. Unter den Werten der zweiten Reihe empfiehlt Tafferner plenum und AC-Service, letztgenannter Wert habe einen guten Boden ausgebildet.

Aus Händlerkreisen heißt es, in der neuen Woche seien Kurssteigerungen für EM.TV zu erwarten, da eine große Verkaufsorder ausgelaufen sei. Auch buecher.de sollten nach den letzten positiven Unternehmensnachrichten und vor dem Hintergrund einer guten Charttechnik laufen. Kurschancen werden auch für Teldafax, Drillisch und SER-Systeme gesehen, die sich erholen sollten. Für den Nemax-All-Share-Index wird eine Seitwärtsbewegung in einer Range zwischen 4.000 und 4.300 Punkten als wahrscheinlichstes Szenario genannt.