IKB Verdacht auf Insiderhandel

Ein Aktienhändler soll Informationen über die Kreditprobleme der Düsseldorfer Skandalbank IKB zu Insidergeschäften genutzt haben. Noch im Sommer, bevor die Verluste des Geldhauses publik wurden, soll er Aktien der IKB im großen Stil verkauft haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt.