Microsoft Eine halbe Milliarde für Expedia

Ab heute werden die Aktien des Online-Reiseanbieters Expedia an der Börse gehandelt. Der Marktwert der Microsoft-Tochter zeigt bereits, dass eine Aufspaltung des Konzerns lukrativ sein würde.

New York - Die Aktien des Online-Reiseanbieters Expedia werden zu einem Emissionspreis von 14 Dollar angeboten. Der Ausgabepreis liegt damit über der erwarteten Spanne zwischen 10 und 12 Dollar. Die Aktien werden ab heute an der US-Börse Nasdaq gehandelt.

Rund 5,2 Millionen Aktien im Wert von insgesamt 72,8 Millionen Dollar wurden ausgegeben. Da 85 Prozent von Expedia im Besitz von Microsoft bleiben, beläuft sich der Marktwert des Internet-Reiseangebots aktuell auf 534,8 Millionen Dollar. Konsortialführer der Emission sind Goldman Sachs & Co und Morgan Stanley Dean Witter & Co. Für Microsoft, dem bei dem laufenden Kartellverfahren im schlimmsten Fall eine Zerschlagung droht, zeigt sich mit der Aktienplatzierung von Expedia, wie eventuell andere abgespaltene Unternehmensteile an der Börse bewertet werden könnten, sagen Analysten.