Goldman-Sachs-Kolumne Wie gefräßig ist der Staat?

Ja, der Staat greift seinen Bürgern immer tiefer in die Tasche. Die langfristige Analyse zeigt, dass er einen stetig wachsenden Teil der Einkommen für sich reklamiert. Und nicht nur über Steuern und Abgaben, auch bei bestimmten Preisen, auf die er wesentlichen Einfluss hat, greift der Staat verstärkt zu.
Von Dirk Schumacher
Mehr lesen über