IKB "Keine Kapitalerhöhung notwendig"

Die IKB hat die Folgen ihrer Fehlspekulation auf US-Hypothekenschulden für ihre Bilanz beziffert. Die Bank rechnet damit, in diesem Geschäftsjahr bis zu 700 Millionen Euro Verlust verbuchen zu müssen. Eine Kapitalerhöhung sei allerdings nicht notwendig.