DaimlerChrysler Aus DCX wird wieder DAI

Der Stuttgarter Autokonzern DaimlerChrysler nimmt die geplante Umbenennung in Daimler AG an der Börse vorweg. Von Donnerstag an seien die Namensaktien unter dem Kürzel DAI handelbar, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Kürzel DCX werde damit ungültig.

Stuttgart - Vor der mittlerweile unglücklich geschiedenen Fusion mit dem US-Autobauer Chrysler 1998 waren die Aktien der früheren Daimler-Benz AG ebenfalls unter dem Kürzel DAI gehandelt worden. Das fusionierte Unternehmen DaimlerChrysler  firmierte dann unter dem Börsenkürzel DCX.

Erst Anfang Oktober werden die Daimler-Aktionäre auf einer außerordentlichen Hauptversammlung über den Namenswechsel beschließen. Neuer Mehrheitseigentümer von Chrysler ist seit Freitag die US-Beteiligungsgesellschaft Cerberus.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.