Puma PPR übernimmt Mehrheit

Gut drei Monate nach dem Einstieg bei Puma hält der französische Luxusgüterkonzern PPR nun die Mehrheit am deutschen Sportartikelhersteller. PPR hat sich mehr als 62 Prozent der Anteile gesichert. Puma-Aktien sollen jedoch weiterhin an der Börse bleiben.