US-Immobilien 52 Milliarden Dollar Verlust

Riskante Geschäfte von Hedgefonds im Zuge der US-Immobilienkrise könnten den Banken in den USA Verluste von bis zu 52 Milliarden Dollar bescheren. Das schätzen Experten der Credit Suisse. Deutschland will sich indes auch in Zukunft für mehr Transparenz von Hedgefonds einsetzen, erklärt Bundesbank-Präsident Axel Weber.
Verwandte Artikel