Nike Schlussspurt

Der weltgrößte Sportschuhanbieter Nike hat im Geschäftsjahr 2006/2007 dank weltweit guter Zuwachsraten Rekordumsätze und -gewinne verbucht.

Beaverton - Nike erhöhte den Jahresumsatz um 9 Prozent auf 16,3 Milliarden Dollar (12,2 Milliarden Euro) und den Gewinn um 7 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich auf 2,93 (Vorjahr:2,64) Dollar, gab Nike mit Sitz in Beaverton (US-Bundesstaat Oregon) am Dienstag nach Börsenschluss bekannt.

Nike hatte jedoch im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres noch erheblich besser abgeschnitten als im Gesamtjahr. Nike steigerte den Quartalsgewinn beeindruckend um 32 Prozent auf 437,9 Millionen Dollar oder 86 (64) Dollar je Aktie. Der Quartalsumsatz legte um 9 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar zu.

Dabei erhöhte Nike den Umsatz in Europa um 12 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar und in den USA um 10 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar.

Nike hatte einen Auftragsbestand für Auslieferungen zwischen Juni und November 2007 von 7,7 Milliarden Dollar. Das waren 12 Prozent mehr als vor einem Jahr.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.