MDax Zahlen aus der zweiten Reihe

AWD und Bilfinger Berger präsentieren ihre Zahlen - und können zufrieden sein. Beide Unternehmen übertrafen die an sie gerichteten Erwartungen.

Hannover/Mannheim - Der Finanzdienstleister AWD  hat im ersten Quartal 2007 seinen Umsatz und den operativen Gewinn deutlich erhöht. Der Umsatz sei im Jahresvergleich um 11,7 Prozent auf 201,2 Millionen Euro gestiegen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Montag in Hannover mit.

Das Wachstum begründete das Unternehmen vor allem mit der regen Nachfrage nach Produkten für die Altervorsorge und den Vermögensaufbau, auf die Rund ein Viertel des Umsatzes entfallen sei. Der operative Gewinn (EBIT) stieg um 16,8 Prozent auf 22,2 Millionen Euro und der Vorsteuergewinn um 16,9 Prozent auf 23,5 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb ein Quartalsüberschuss von 15,2 Millionen Euro, 8,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Auch Deutschlands zweitgrößter Baukonzern, Bilfinger Berger , kann sich freuen. Denn das Unternehmen hat im Auftaktquartal 2007 schwarze Zahlen geschrieben und die Gewinnerwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Der operative Gewinn (Ebita) habe 16 Millionen Euro betragen nach einem Verlust von drei Millionen Euro vor Jahresfrist, teilte das Unternehmen am Montag in Mannheim mit. Als Überschuss verblieben Bilfinger Berger, dem Branchenzweiten hinter Hochtief, in den ersten drei Monaten sieben Millionen Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Verlust von zwei Millionen Euro angefallen war. Analysten hatten im Schnitt bei einer Bauleistung von 1,874 Milliarden Euro nur einen Überschuss von vier Millionen Euro erwartet.

Das im Nebenwerteindex MDax gelistete Unternehmen profitierte zu Jahresbeginn von einem kräftigen Schub beim Auftragseingang und einer deutlichen Zunahme der abgerechneten Bauleistung. Die Verluste der Sparten Hoch- und Industriebau sowie Ingenieurbau wurden von den Gewinnen der boomenden Dienstleistungssparte mehr als kompensiert. Die im Vorjahr noch verlustreichen Betreiberprojekte erreichten die Gewinnschwelle. Die Bauleistung legte im ersten Quartal um 23 Prozent auf 1,988 Milliarden Euro zu. Der Auftragseingang lag mit 2,532 Milliarden Euro acht Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Für das Gesamtjahr rechnet Bilfinger Berger weiterhin mit einer Zunahme der Bauleistung und des Gewinns.

manager-magazin.de mit Material von dpa und reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.