MLP Fidelity stockt auf

Die US-Investmentgesellschaft Fidelity hat ihren Anteil an dem Finanz- und Versicherungsmakler MLP auf mehr als fünf Prozent aufgestockt. Nach der jüngsten Kursrally tendiert die Aktie seitwärts.

Heidelberg - Fidelity Management & Research (FMR) halte seit dem 5. April 5,07 Prozent der Stimmrechte, teilte MLP  am Freitag mit. Schon am 13. März hatte die Investmentgesellschaft die Schwelle von drei Prozent überschritten und 3,14 Prozent der Stimmrechte auf sich vereint.

Rund 41 Prozent des MLP-Kapitals sind im Streubesitz. Größter Aktionär ist die Familie des Mitgründers Manfred Lautenschläger mit 29,1 Prozent. Die Aktien des Finanzdienstleisters verloren am Freitag gegen den Trend 0,3 Prozent auf 18,74 Euro. Die Aktie hat allerdings seit Jahresbeginn bereits rund 25 Prozent zugelegt.