Donnerstag, 19. September 2019

10 Jahre Neuer Markt Von der Oase zum Schrottplatz

Im Blütejahr der Hightech-Aktien gingen 132 Titel an den Neuen Markt. Das 1997 gegründete Segment vereinte innovative und intelligente, kriminelle und überhebliche Manager. Kurse verzehnfachten sich - und brannten bis auf winzige Überreste ab. Das vermutlich wildeste Kapitel deutscher Börsengeschichte in der Rückschau.

Der Neue Markt steht als Synonym für die Börseneuphorie in Deutschland um die Jahrtausendwende. Das von der Deutschen Börse 1997 aufgelegte Segment für "Wachstumswerte" wurde zum Sinnbild für Kapitalvernichtung und Betrug.

Millionen Kleinanleger verloren teils hohe Summen. Sechs Jahre nach dem Start stellte die Börse ihr Prestigeprojekt ein. Nachfolgend eine Chronik von Aufstieg und Fall des Neuen Marktes:

10. März 1997 - Der Neue Markt startet mit dem Börsenneuling Mobilcom Börsen-Chart zeigen und dem Ingenieurdienstleister Bertrandt Börsen-Chart zeigen. Mobilcom ist heute noch im Nemax-Nachfolger TecDax Börsen-Chart zeigen gelistet - als eine Minderheit unter den Newcomer-Aktien von damals überlebte der Konzern, der Konkurrent Telekom mit Satire-Spots und Manfred-Krug-Doubles ärgerte, die Achterbahnfahrt an der Börse.

Ende 1998 - 64 Aktien sind am Neuen Markt notiert, Börsenwert: 26 Milliarden Euro. Seit Bestehen hat der Neue-Markt-Index mehr als 250 Prozent gewonnen.

6. April 1999 - Als erste Firmen ziehen sich Lösch Umweltschutz und Sero Entsorgung Börsen-Chart zeigen wieder vom Neuen Markt zurück.

1. Juli 1999 - Die Börse führt für die größten 50 Unternehmen den Index Nemax 50 ein. Die Zahl der Börsengänge am Neuen Markt hat 1999 erstmals die 100 überschritten. Auf dem Höhepunkt der Börseneuphorie wagten 132 Firmen den Gang aufs Parkett. Zum Jahresende sind 201 Aktien mit einer Marktkapitalisierung von rund 111 Milliarden Euro am Neuen Markt notiert.

10. März 2000 - Der Nemax All Share - der frühere Neue-Markt-Index - schließt an seinem dritten Geburtstag bei 8546,19 Zählern. Er wird dieses Niveau nie wieder erreichen. Der Nemax-50 erreicht bei 9665,81 Punkten ebenfalls ein Allzeithoch. Die Marktkapitalisierung aller 229 Unternehmen am Neuen Markt erreicht mehr als 234 Milliarden Euro.

11. März 2000 - Einen Tag nach dem dritten Geburtstag des Neuen Marktes beginnt im Gefolge der US-Technologiebörse Nasdaq Composite Börsen-Chart zeigen dessen Talfahrt.

17. April 2000 - T-Online wird mit einem Volumen von knapp 2,5 Milliarden Euro der größte Börsengang am Neuen Markt.

Sommer 2000 - Es gehen erste so genannte "Todeslisten" mit am Neuen Markt gelisteten Firmen um.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung