Fondsanbieter MPC steigt bei HCI ein

Der Fondsanbieter MPC erwirbt knapp ein Drittel seines Wettbewerbers HCI Capital. MPC ist auf geschlossene Schiffs- und Immobilienfonds sowie Lebensversicherungsfonds spezialisiert. Der Eintritt ausländischer Konkurrenz soll erschwert werden.

Hamburg - Die MPC Capital AG  erwirbt 7,08 Millionen Aktien an ihren Wettbewerber HCI Capital AG. MPC teilte mit, das 29,5-prozentige Aktienpaket sei von der HCI SICAR AG (Luxemburg) übernommen worden.

Der Kaufpreis lag Unternehmensangaben zufolge unter dem Schlusskurs vom 17. Januar, als die Papiere mit 15,85 Euro aus dem Handel gegangen waren. Einen genauen Kaufpreis nannte MPC nicht.

Die Beteiligung an HCI Capital  begründete MPC mit der Abwehr von unliebsamer Konkurrenz. Da sich zahlreiche ausländische Konkurrenten, darunter Private-Equity-Fonds und Finanzinstitute, für das zum Verkauf stehende Paket interessiert hätten, habe man zugegriffen, sagte ein Sprecher. Zudem sei HCI ein attraktives Finanzinvestment mit einem hohen Wertsteigerungspotenzial.

Eine Aufstockung der 29,5-prozentigen Beteiligung sei nicht geplant. HCI solle eigenständig bleiben: "Es geht nicht darum, HCI ins operative Geschäft hineinzufunken", sagte der Sprecher. MPC strebe keinen Sitz im HCI-Aufsichtsrat an.

MPC sammelte 2006 mehr Geld bei Investoren ein

Der Fondsanbieter MPC hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mehr Geld bei Investoren eingesammelt als 2005. Das Platzierungsvolumen habe sich auf 1,01 Milliarden Euro erhöht, teilte der Hamburger Finanzdienstleister am Donnerstag mit. Gegenüber dem Vorjahr sei dies ein Anstieg um vier Prozent.

Gegen den Markttrend erzielte MPC bei Schiffsbeteiligungen mit 411 Millionen Euro ein Wachstum von rund einem Drittel. Damit habe dieser Bereich das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Unternehmensgründung 1994 geschrieben.

Bei geschlossenen Immobilienfonds habe sich das eingeworbene Kapital auf 234 Millionen Euro von 409 Millionen fast halbiert. Zur Begründung verwies MPC auf den Wegfall von Steuervorteilen in Deutschland.

Das Platzierungsvolumen bei Lebensversicherungsfonds erhöhte sich dagegen auf 142 Millionen Euro von 118 Millionen Euro.

Die im SDax  notierten Aktien von MPC  legten in einem kaum veränderten Markt leicht zu auf 69,75 Euro.

manager-magazin.de mit vwd und reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.