Tipp24 Aus, das Spiel ist vorbei

Der Internet-Lottovermittler Tipp24 darf in Sachsen-Anhalt keine Geschäfte mehr machen, hat die Verwaltung des Bundeslandes bestimmt. Jetzt droht dem Unternehmen weniger Umsatz und Gewinn als sonst für Tipp24 im laufenden Geschäftsjahr möglich gewesen wäre. Die Aktien der Firma geben um knapp 7 Prozent auf rund zwölf Euro nach.

Frankfurt am Main - Das Bundesland Sachsen-Anhalt hat dem Glücksspiel-Vermittler Tipp24 verboten, Wetten oder Lottospiele zu vermitteln oder dafür zu werben. Sollte Tipp24 den Betrieb in Sachsen-Anhalt dauerhaft einstellen müssen, würde das für die Firma nach deren Angaben pro Jahr einen Umsatz- und Vorsteuerminderung im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich bedeuten. An der Börse verloren Tipp24-Aktien daraufhin rund 7 Prozent ihres bisherigen Wertes und sind somit nun für 12 Euro zu haben.

Das Unternehmen werde erst in den kommenden Tagen entscheiden, ob es rechtliche Schritte gegen die Entscheidung des Landes einleite oder ob es die eigene Internetseite für Spieler aus Sachsen-Anhalt sperre, sagte ein Firmensprecher. Tipp24 vertritt die Meinung, dass das Verbot nicht mit geltendem Recht vereinbar ist.

Der Vorstoß von Sachsen-Anhalt sorgte bei Branchenexperten auch für Überraschung. "Eigentlich gibt es eine klare rechtliche Grundlage bis Ende 2007", sagte Analyst Marcus Sander von Sal. Oppenheim. "Andere Bundesländer werden wohl nicht nachziehen", glaubt er.

Doch angesichts der Unsicherheiten rät er Privatanlegern, beim Aktienkauf vorerst einen Bogen um die Tipp24-Anteilsscheine zu machen.

Trotz der Unsicherheiten um die Verlängerung des staatlichen Lottomonopols und des Vorgehens von Sachsen-Anhalt läuft das Geschäft des Hamburger Unternehmens nach Aussage des Sprechers gut. "Unsere Prognosen werden wir erreichen, da wird es keine bösen Überraschungen geben", bekräftigte er.

Das Unternehmen hatte erst im Oktober sein Ergebnisziel reduziert. Demnach wird Tipp24 für 2006 ein "leicht höheres Ebit als im Vorjahr" ausweisen. 2005 waren das sechs Millionen Euro. Der Umsatz soll verglichen mit dem Jahr 2005 um 30 bis 40 Prozent, damals hatte er 26,1 Millionen Euro betragen. Für das kommende Jahr stellte Tipp24 erneut ein Umsatzwachstum in Höhe von 30 bis 40 Prozent und eine deutlichere Steigerung des operativen Ergebnisses in Aussicht.

manager-magazin.de mit Material von reuters