Anlagebetrug Weiterer Phoenix-Skandal

In einem der größten Anlagebetrugsfälle in Deutschland hat die Staatsanwaltschaft erneut Anklage erhoben. Der insolvente Finanzdienstleister Phoenix Kapitaldienst hat offenbar auch 1800 skandinavische Anleger betrogen – und das im großen Stil: Knapp 200 Millionen Euro soll die dänische Filiale der Firma erschwindelt haben.