Finanzkrise Soros schließt seinen Quantum Emerging Growth Fund

New York - Der Investor und Spekulant George Soros will seinen Emerging Markets Fonds schließen. Der Risikofonds, der in Wertpapiere aufstrebender Länder investiert, verwaltet ein Vermögen von 1,5 Milliarden Dollar (2,5 Milliarden Mark). Er hat in diesem Jahr als Folge wirtschaftlicher Schwierigkeiten in Asien und Rußland ewa 31 Prozent seines Wertes verloren.

In einem Schreiben an die Investoren des Fonds erklärte Soros, der Quantum Emerging Growth Fund werde im Zuge einer Reorganisation geschlossen und wahrscheinlich von Soros' Quantum Fund übernommen, der 8,7 Milliarden Dollar verwaltet und weltweit investiert. Die Investoren des Quantum Emerging Growth Fund könnten sich entweder auszahlen lassen oder Sonderanteile am Quantum Fonds erwerben, sagte Soros.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.