Kommentar Zeit zum Ausstieg, Monsieur Théodore!

Mit seinem erneuten "Non" gegenüber der Deutschen Börse setzt Euronext-Chef Jean-Francois Théodore alles auf eine Karte. Dabei ist die Zukunft der Vierländerbörse unter der Ägide der Nyse mehr als ungewiss. Noch könnte Théodore das Ruder herumreißen, bevor es die Aktionäre selbst tun.