HypoVereinsbank Einen Tusch zum Abschied

Die UniCredit-Tochter HypoVereinsbank hat ihren Gewinn im ersten Quartal des Jahres fast verdoppelt. Der Überschuss nach Fremdanteilen sei um 94 Prozent auf 651 Millionen Euro gestiegen. Davon profitierte nicht zuletzt der italienische Mutterkonzern der bayerischen Bank, heute verdienten aber auch die Aktionäre der HypoVereinsbank mit.