Smart Führungswechsel

Die Probleme beim Mini-Auto-Produzenten halten an. Smart-Chef Brorsen wird sich mit DaimlerChrysler nicht über die künftige Strategie einig und geht.