Aktienmärkte Rasanter Start in die neue Börsenwoche

Die Erholung an den deutschen Aktienmärkten festigt sich: Der Dax legte am Montag mehr als zwei Prozent zu.

Frankfurt/Tokio - Mit Zuwächsen von bis zu neun Prozent gingen die deutschen Standardwerte am Montag aus dem Handel, nachdem ein stabiler Dollar und kräftig zulegende Autoaktien den Optimismus der Anleger angefacht hatten. Allerdings verlief das Geschäft mit geringen Umsätzen. "Ein bißchen Nachfrage trifft auf kein Angebot", begründete ein Händler zusammenfassend den Weg der Kurse nach oben.

Für die kommenden Tage erwarten die Experten überwiegend weiter steigende Kurse. "Die Tendenz geht eher hin zu 5000 als zur 4000", hieß es. Am Montag schloß der Dax im Xetra-Handel bei 4579,64 Zählern, das entspricht einem Plus von 2,21 Punkten. Im Parketthandel hatte er bei 4577,74 Zählern geschlossen.

Der Dow Jones Index machte es dem Dax nach. Auch er eröffnete etwas schwächer, drehte dann aber bald ins Plus. Kurz nach 18 Uhr stand er bei 8495 Zählern um 0,51 Prozent über dem Schluß vom Freitag. Einen regelrechten Run verbuchte in Frankfurt kurz vor Handelsschluß die Aktie von Volkswagen. Der Konzern hatte am Abend von einem deutlich gestiegenen Gewinn und Umsatz in den ersten drei Quartalen berichtet. Volkswagen legten daraufhin auf Xetra 9,34 Prozent auf 123,50 Mark zu. Händler sprachen von sehr guten Ergebnissen, die geholfen hätten, den Markt nach einer Phase der Nervosität zu inspirieren. So hätten viele Anleger bereits gedacht, daß Spitzenergebnisse in der Branche bereits Vergangenheit seien.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.