Aktien Dax im Aufschwung

Nach einer schwächeren Eröffnung drehte der Dax ins Plus. Den Widerstand bei 4600 Punkten konnte er aber noch nicht überwinden.

Frankfurt/Tokio - Der Dax stieg im Xetra-Handel bis 13.30 Uhr um 2,13 Prozent auf 4575,78 Punkte. Frankfurter Parketthändler begründeten den Aufschwung unter anderem mit Eindeckungen aus dem Terminhandel und mit dem im Verlauf gestiegenen Dollar. Dieser wurde mittags mit 1,6540 (Freitagsfixing: 1,6415) Mark deutlich höher bewertet.

Das Tagesthema ist allerdings die hohe Umtauschquote im Rahmen der Fusion von Daimler-Benz mit Chrysler. An der Börse wurden am Montag erstmals zwei Daimler-Kurse ausgewiesen, der erste für die zum Umtausch angemeldeten Papiere und der zweite für die Papiere, deren Eigentümer sich nicht oder noch nicht zu diesem Schritt entschlossen hatten. Die zum Umtausch angemeldeten Papiere wurden mittags mit 138 Mark notiert, ohne Differenz-Angabe zum Vortag. Die nicht zum Umtausch angemeldeten Aktien stiegen um 4,80 Mark auf 137,80 Mark.

BMW und VW legten ebenfalls kräftig zu. Siemens stieg auf 96,30 Mark. Adidas kletterte auf 206,50 Mark. Die T-Aktie fiel dagegen auf 45,90 Mark.

In Tokio hatte die Aktienbörse schwach geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte in Folge von Gewinnmitnahmen unter die psychologisch wichtige Marke von 14.000 Punkten und ging mit einem Verlust von 2,1 Prozent beim Stand von 13.843,46 Zählern aus dem Markt. Der Dollar legte zu und wurde um 15 Uhr Ortszeit mit 118,85/87 Yen gehandelt.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.