Fusion Eins zu Eins trotz Hüls-Vorteil

Eines der größten Spezialchemie-Unternehmen entsteht mit dem Zusammenschluß von Hüls und Degussa.

Frankfurt/Main - Bei der Verschmelzung der beiden Chemieunternehmen Degussa AG und Hüls AG sollen die Aktien im Verhältnis 1:1 getauscht werden. Das teilte Degussa am Montag in Frankfurt mit. Vorausgegangen war eine Bewertung der beiden Unternehmen. Dabei hatte sich unter Berücksichtigung der Eigentumsverhältnisse ein Wert der Degussa Aktie von 120,54 Mark ergeben. Die Gutachter berechneten für eine Hüls-Aktie 127,60 Mark. Trotz dieses Vorsprungs für Hüls hätten sich die Vorstände auf das Umtauschverhältnis 1:1 festgelegt.

Mit dem Zusammenschluß entsteht eines der weltweit größten Spezialchemie-Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 20 Milliarden Mark ohne Edelmetallhandel. Das neue Unternehmen beschäftigt etwa 46 000 Mitarbeiter. Über die Verschmelzung werden die Degussa- Aktionäre in einer außerordentlichen Hauptversammlung am 18. Dezember entscheiden. Die Fusion soll rückwirkend zum 1. Oktober erfolgen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.