Münchener Rück Beteiligungsverkäufe retten Ergebnis

Hohe Gewinne aus Kapitalanlagen haben den weltgrößten Rückversicherer Münchener Rück im dritten Quartal vor einem Verlust bewahrt. Trotz Milliardenbelastungen aus Sturmschäden reichte es für einen unerwartet hohen Gewinn. Im November hofft der Konzern durch die Fusion von HVB und Unicredit erneut auf gewaltige Sonderertäge.