Praktiker Preisspanne zwischen 16 und 19 Euro

Der Handelskonzern Metro bietet die Aktien seiner Baumarktkette Praktiker in einer Preisspanne von 16 bis 19 Euro an. Die Zeichnungsfrist beginnt am heutigen Montag, die Aufnahme des Handels ist für den 18. November vorgesehen.

Düsseldorf - Der erwartete Bruttoemissionserlös werde 424 bis 504 Millionen Euro betragen, teilte Metro  mit. Insgesamt werden bis zu 34,5 Millionen Aktien angeboten. Davon stammen bis zu acht Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 22 Millionen Aktien von Metro. Zudem hat der Handelskonzern den Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption über weitere bis zu 4,5 Millionen Aktien eingeräumt. Die Zeichnungsfrist endet voraussichtlich am 17. November.

Metro hatte Ende Oktober mitgeteilt, die Mehrheit seiner Praktiker-Anteile über die Börse abgeben zu wollen. Zuvor waren Gespräche über einen Verkauf der Baumarktkette gescheitert. Verhandelt hatte das Unternehmen unter anderem mit dem britischen Finanzinvestor Permira.

Die Praktiker Holding will mit dem Erlös vor allem ihr Eigenkapital stärken und die Erweiterung ihres Osteuropa-Geschäfts finanzieren. Praktiker-Chef Wolfgang Werner hatte einer Zeitung gesagt, in Osteuropa sollten bis zu 15 neue Märkte pro Jahr eröffnet werden. Mögliche Zukäufe in Deutschland schloss Werner eher aus. "Sollte es zu einer Konsolidierung des Marktes kommen, werden wir davon profitieren. Dass wir deshalb gleich Wettbewerber schlucken würden, halte ich eher für unwahrscheinlich." Im dritten Quartal hatte Praktiker seine Erlöse um 3,5 Prozent auf 775,9 Millionen Euro gesteigert.