Deutsche Börse Francioni muss Farbe bekennen

Der Druck auf Reto Francioni, dem neuen Chef der Deutschen Börse, ist groß. Er muss schnell wegweisende Entscheidungen für die Zukunft seines Hauses treffen. Denn in den Fusionspoker um die europäischen Handelsplätze dürften bald auch amerikanische Bieter eintreten – und vor allem um die Londoner Börse werben.
Von Rita Syre