HP Börse ignoriert lästige Steuerlast

Hohe Steuerzahlungen haben das Nettoergebnis des US-Computerkonzerns Hewlett-Packard im dritten Quartal stark belastet. Im operativen Geschäft konnte der Konzern aber überzeugen. Und auch der Ausblick kam an der Börse gut an. Die Aktie zog nachbörslich deutlich an.