Ölkonzerne Sie schwimmen im Geld

Der britische Ölkonzern BP hat sein Ergebnis im zweiten Quartal um rund 30 Prozent auf knapp 5 Milliarden Dollar gesteigert. Mit 51,60 Dollar lag der durchschnittliche Preis für ein Barrel Brent-Öl noch einmal um 4 Dollar über dem Preis des Vorquartals. BP will massiv Aktien zurückkaufen und zahlt mehr Dividende.