Finanzplatz China Die Embargolösung

Chinas Staatsführung knebelt die Börsen. Ab sofort dürfen offenbar keine weiteren Unternehmen ihre Anteilsscheine an den Inlandsbörsen des Landes listen lassen. Das Börsenembargo soll Aktien bereits notierter Staatsbetriebe attraktiver machen – und den aktuellen Kursrutsch an Chinas Inlandsbörsen stoppen.