IDS Scheer Besser als erwartet

Zweistelliges Plus beim Umsatz und einstelliger Zuwachs beim Gewinn: IDS Scheer hat die Experten an der Börse überrascht. Entsprechend gesucht sind die Aktien des Unternehmens heute.

Hamburg - Das Software- und Beratungsunternehmen IDS Scheer  hat am Donnerstag deutlich von einem positiv aufgenommenen Quartalsbericht profitiert. Wie die im TecDax notierte Firma am Donnerstag mitteilte, erhöhte sich der Gruppenumsatz im ersten Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17 Prozent auf 75,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 3 Prozent auf 7,8 Millionen Euro.

IDS Scheer sorgte damit nach Meinung vieler Börsianer für eine positive Überraschung. "Die Zahlen für das erste Quartal sind etwas besser ausgefallen als erwartet", sagte ein Händler. Der bestätigte Ausblick erhöhe das Aufwärtspotenzial des Titels zusätzlich. Für das Gesamtjahr bestätigte IDS Scheer seine Prognose, zweistellig wachsen zu wollen. Der Saarbrücker IT-Dienstleister IDS Scheer will in diesem Jahr mindestens 200 Leute neu einstellen. Ende März beschäftigte IDS Scheer weltweit 2313 Mitarbeiter.

"Der Anstieg der Auftragseingänge sind ermutigend", kommentierte auch Knut Woller die IDS-Zahlen, Technologie-Analyst der HypoVereinsbank . Die Quartalsergebnisse seien besser als erwartet ausgefallen, der Ausblick wurde bestätigt. Erstmals seit dem Vorjahresquartal habe IDS seine Prognosen übertreffen können, so Woller. Er stuft die Aktien mit "Outperform" ein, das Kursziel lautet 16,00 Euro.

Die Papiere des Saarbrücker Unternehmens gewannen bisher knapp 2,0 Prozent auf 13,95 Euro - und legten damit deutlich stärker zu als heute der TecDax . Deutschlands Technologieindex klettere bisher nur um knapp 0,4 Prozent auf einen Indexstand von aktuell 501 Zählern.