Schering Verspekuliert

Die Aktien des Berliner Pharmaunternehmens Schering verlieren am Montag zweistellig an Wert. Grund ist die späte Markteinführung eines neuen Krebsmittels im Jahr 2007. Spekulanten hatten Gerüchten geglaubt, es würde deutlich schneller gehen. Sie lagen daneben - himmelweit.