Warner Music Green Day an der Wall Street

Die Warner Music Group hat bei der US-Börsenaufsicht die Zulassung zum Handel beantragt. Rund 750 Millionen Dollar soll der Börsengang in die Kassen des viertgrößten Musikkonzerns der Welt spülen. Noch hat sich Warner allerdings nicht entschieden, ob die Aktie an der Nyse oder der Nasdaq notiert werden soll.