Immobilienfonds Deka-Bank plant Notverkäufe

Die Deka-Bank will abwertungsgefährdete Objekte aus ihrem angeschlagenen Immobilienfonds herauslösen oder verkaufen, um die angepeilte Rendite von 2 Prozent zu erreichen. Insgesamt rund 500 Millionen Euro will die Bank zur Rettung des Fonds aufwenden - und notfalls auch verantwortliche Manager feuern.