Borussia Dortmund Präsident Niebaum tritt zurück

Gerd Niebaum tritt als Präsident des börsennotierten Fußball-Bundesligisten am 14. November zurück. Er schlug selbst seinen Vorgänger Reinhard Rauball als Nachfolger vor. Niebaum zieht damit die Konsequenz aus mehr als 118 Millionen Euro Schulden und vieler Vorwürfe gegen seine Amtsführung.