Microsoft Software-Gigant senkt die Prognose

Microsoft sendet nach einem starken Schlussquartal beunruhigende Signale aus. Der Konzern rechnet mit einem fallenden PC-Absatz, was auch die eigenen Geschäfte unter Druck setzen dürfte. Zugleich schraubt das Unternehmen die Gewinnprognose für das Gesamtjahr wegen Sonderausschüttungen an die Aktionäre zurück.