Infomatec-Urteil "Wahnsinn, jetzt bekomme ich mein Geld zurück"

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem Grundsatzurteil die Rechte betrogener Anleger gestärkt. Demnach müssen die Ex-Infomatec-Vorstände wegen vorsätzlich falscher Angaben für den Schaden eines Aktionärs persönlich haften. Der Klägeranwalt sprach von einem Durchbruch für die Aktionärsrechte in Deutschland.