Rohöl Yukos-Panik treibt den Preis

Die drohende Pleite des russischen Ölkonzerns Yukos sowie die Anschläge auf Pipelines im Irak treiben den Ölpreis weiter in die Höhe. Beobachter setzen jedoch darauf, dass die Opec zu ihrem Wort steht und Russlands Präsident Putin die Lage nicht eskalieren lässt.