Adecco Bilanzpräsentation erneut verschoben

Die Pannenserie beim Schweizer Personalvermittler setzt sich fort. Anwälte und Wirtschaftsprüfer sind mit der Untersuchung der Bilanz 2003 länger beschäftigt als geplant.

Cheserex - Adecco  hat wegen des fehlenden Prüfberichts sowie der noch ausstehenden unabhängigen Prüfung die Bekanntgabe der 2003er-Zahlen erneut auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Daten sollen so schnell wie möglich veröffentlicht werden, teilte Adecco am Montag in Cheserex mit.

Anfang März hatte das Unternehmen angekündigt, dass die Zahlen am 20. April veröffentlicht werden sollen. Zudem werde versucht eine innerhalb eines Kreditrahmens eingegangene Verpflichtung, die Zahlen bis zum 26. April an die Banken weiterzugeben, auszusetzen.

Die im SMI notierte Aktie verlor im Handelsverlauf mehr als sechs Prozent auf 63,50 Franken. Mitte Januar war das Papier von mehr als 80 Franken auf fast 50 Euro abgestürzt, nachdem das Unternehmen die Präsentation der 2003er-Zahlen erstmals verschieben musste. Adecco räumte danach ein, Buchhaltungsprobleme bei einigen Tochtergesellschaften - vor allem in den USA - zu haben.

Am Montag veröffentlichte Adecco lediglich vorläufige Eckdaten für das erste Quartal im laufenden Jahr. Der Umsatz habe zwischen Januar und März 3,8 Milliarden Euro betragen. Dies sei ein währungsbereinigtes Plus von fünf Prozent. Der operative Gewinn vor Abschreibungen und Kosten für die Sonderprüfung der Bilanz habe unter dem des Vorjahres gelegen. Außerdem habe das Unternehmen bis Ende März seine Schulden unter 850 Millionen Euro (Ende 2003: 900 Millionen Euro) gedrückt.

Die Untersuchung der Bilanzprobleme sei zwar weit fortgeschritten, hieß es. Gegenwärtig werde die E-Mail-Korrespondenz von Angehörigen des höheren Managements untersucht. Wegen der noch anhaltenden unabhängigen Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer Paul, Weiss, Rifkind, Wharton and Garrison sowie des fehlenden Testats durch den Bilanzprüfer Ernst & Young könnte Adecco noch keine Zahlen für 2003 vorlegen.

Bislang hatte Adecco mitgeteilt, dass es in den USA auf lokaler Ebene Unregelmäßigkeiten und Unterschlagungen gegeben habe. Es gebe allerdings keine Hinweise auf breit angelegte Unterschlagungen.