Sonntag, 21. April 2019

Lufthansa Gelungener Start

Die Fluglinie ist gut in das Geschäftsjahr 2004 gestartet. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Passagiere deutlich an, auch die Frachtmenge kletterte deutlich.

Frankfurt am Main - Die Lufthansa Börsen-Chart zeigen hat im ersten Quartal 2004 deutlich an Auftrieb gewonnen. Von Januar bis März flogen 11,4 Millionen Menschen mit der größten deutschen Fluggesellschaft, das sind 7,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Lufthansa AG am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Auch die Auslastung und die Frachtmenge stiegen an. Im Vorjahr hatte allerdings der Irak-Krieg das Geschäft beeinträchtigt.

 Bessere Auslastung: Das Lufthansa-Geschäft zieht wieder an
Airbus Industrie / Lufthansa
Bessere Auslastung: Das Lufthansa-Geschäft zieht wieder an
Im März steigerte die Lufthansa die Zahl der Gäste um 12,6 Prozent auf 4,2 Millionen. Mit 30,9 Prozent den größten Zuwachs gab es im Geschäftsfeld Naher Osten/Afrika, das im Vorjahr besonders unter dem Irak-Krieg gelitten hatte. Aber auch der stärker nachgefragte Bereich Nord- und Südamerika legte bei der Zahl der Passagiere im März um 17,1 Prozent auf 458 000 zu. Hier zeige sich möglicherweise, dass die Wirtschaft in den USA wieder anziehe, sagte eine Sprecherin. Im Heimatmarkt Europa lag das Plus bei 11,5 Prozent.

Die Auslastung im Passagierbereich lag im März bei 75,2 Prozent und damit um 3,6 Prozentpunkte über Vorjahresniveau. Auf Flügen nach Amerika stieg der so genannte Sitzladefaktor sogar auf 82,8 Prozent. Die Auslastung ist für den Gewinn des Unternehmens bedeutend.

Im vergangenen Jahr musste die Lufthansa wegen Sonderabschreibungen einen Rekordverlust von fast einer Milliarde Euro verbuchen. Das wirtschaftliche Ergebnis des ersten Quartals 2004 will Lufthansa am 12. Mai veröffentlichen.

Im Frachtbereich, der als ein Frühindikator für die Entwicklung der Konjunktur gilt, stieg die transportierte Menge im März um 5,8 Prozent auf 154.000 Tonnen. Für das gesamte erste Quartal liegt der Wert bei Plus 7,7 Prozent.

© manager magazin 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung