Balsam Haftstrafen für Manager

Im Verfahren um die Balsam-Milliardenpleite ist der ehemalige geschäftsführenden Gesellschafter des Wiesbadener Finanzdienstleisters Procedo, Dieter Klindworth, zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Bielefeld - Das Bielefelder Landgericht fand Klindworth des Kreditbetruges in 16 Fällen für schuldig. Der in die Schweiz geflüchtete Ex-Procedo-Prokurist Ulrich Helmut Brandenberger erhielt ein Jahr und neun Monate Haft wegen Kreditbetruges in 14 Fällen. Jetzt wartet noch Firmengründer Friedel Balsam auf sein Urteil.

Die Staatsanwaltschaft hatte zehn Jahre Haft für Klindworth wegen schweren Betruges und sechs Jahre für Brandenberger wegen Beihilfe gefordert. Die Verteidiger der Angeklagten hatten auf Freispruch plädiert.

In dem mehr als drei Jahre dauernden Prozeß war ein Wirtschaftsprüfer freigesprochen worden. Die Verfahren gegen zwei frühere Balsam-Vorstandsmitglieder wurden eingestellt. Bei der Pleite des Sportbodenherstellers Balsam sind laut Anklage 45 Banken um mindestens 1,3 Milliarden Mark geschädigt worden. Balsam hatte mit Luftgeschäften und fingierten Bilanzen laufend neue Kredite ergaunert.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.