WCM IVG-Komplettverkauf auf der Kippe

Goldman Sachs und die HSH Nordbank könnten den IVG-Aktionären ein Schnippchen schlagen. Sollten sie anstatt die österreichische Immofinanz das 50,55-Prozent-Paket an der ehemaligen WCM-Tochter erwerben, müssen sie den restlichen Aktionären kein Pflichtangebot unterbreiten.