Altana Gute Noten für Roflumilast

Der Chemie- und Pharmakonzern profitiert von einer positiven Studie zu seinem neuen Hoffnungsträger. Das in der Entwicklung befindliche Lungenmedikament Roflumilast beflügelt den Aktienkurs.

Frankfurt am Main - Die Altana-Aktie  hat zum Wochenauftakt deutlich zugelegt. Am Vormittag notierte das Papier auf 55,70 Euro, ein Plus von 3,7 Prozent. Mit dem Aufschlag führte der Titel die Gewinnerliste im Dax  an.

Am Markt hieß es, dass Anleger die Nachricht über eine am Sonntag veröffentlichte positive Studie zu Roflumilast honorieren würden. Der Studie zufolge führt das Medikament zu einer deutlichen Verbesserung der Lungenfunktion bei Rauchern. Außerdem treibe auch die Hochstufung durch die WestLB den Kurs an. Diese hatte die Aktie von "Outperform" auf "Kaufen" hochgenommen.

"In der Studie wurden Daten von 1400 Patienten verarbeitet und sie belegt eine statisch bedeutsame Verbesserung der Lungenfunktion und eine gute Verträglichkeit", so Analyst Martin Possienke von Equinet in Frankfurt. Diese positiven Daten von Altana würden seine "bullische Sicht" der Aktie bestätigen. Possienke hat die Aktie mit "Kaufen" und einen Kursziel von 70 Euro eingestuft.

Altana ist nach eigenen Angaben sehr überzeugt von den neuen Daten. Ein Unternehmenssprecher sagte, Roflumilast werde Ende 2003 in Europa zur Zulassung eingereicht. Das Medikament wird zur Behandlung von Asthma und Raucherlunge eingesetzt und von Altana weltweit - mit Ausnahme von Japan - gemeinsam mit Pfizer  entwickelt. Der Wirkstoff ist als Tablette zur einmal täglichen Einnahme vorgesehen und soll nach der Zulassung unter dem Markennamen "Daxas" vertrieben werden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.