Devisen "Höhere Flexibilität" drückt den Dollar

Die US-Währung bleibt zum Euro und Yen weiter auf Talfahrt. Am Markt wird nun darauf spekuliert, wann die japanische Notenbank einschreitet.