Altana Neuer Hoffnungsträger

Der Pharma- und Chemiekonzern kommt mit der Entwicklung seines neuen Medikaments Roflumilast voran. In Erwartung eines Milliardenumsatzes klettert die Aktie deutlich.

Bad Homburg - Altana  hat für seinen Hoffnungsträger Roflumilast eine weitere Phase III-Studie bei Patienten mit Raucherlunge (COPD) abgeschlossen. Eine Analyse der Daten zeige positive Ergebnisse, teilte das im Dax  gelistete Unternehmen am Mittwoch in Bad Homburg mit.

Roflumilast wird weltweit - mit Ausnahme von Japan - gemeinsam mit dem weltgrößten Pharmakonzern Pfizer  entwickelt. Partner in Japan ist Tanabe Seiyaku . Roflumilast ist als Tablette zur einmal täglichen Einnahme vorgesehen und soll nach der Zulassung weltweit unter dem Markennamen Daxas vertrieben werden. Altana beabsichtigt, Roflumilast Ende 2003 in Europa zur Zulassung einzureichen.

Von dem Entwicklungsprodukt Roflumilast erwartet Altana nach Marktzulassung Spitzenumsätze von einer Milliarde Euro. Die detaillierten Studienergebnisse will Altana auf der European Respiratory Society vom 27. September bis 1. Oktober in Wien vorstellen.

Die Märkte reagierten auf die Ankündigung euphorisch. Die Aktie stieg bis zum Mittag um über acht Prozent auf 55,85 Euro zugelegt und war damit mit Abstand bester Dax-Wert.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.