Apple Jobs rettet Jobs

Der alte Guru hat den Apfel vor dem Verfaulen bewahrt: Apple ist saniert, dank des zurückgeholten Firmengründers Steve Jobs.

Der heute 44 Jahre alte Jobs gründete die Firma mit dem angeknabberten Apfel im Logo 1976 zusammen mit einem Freund - natürlich in einer Garage, natürlich in Kalifornien. Apples Macintosh-Rechner arbeiteten lange vor dem Konkurrenten Microsoft mit einer grafischen Benutzeroberfläche, Maussteuerung und Plug-and-Play. Sie machten das Unternehmen zeitweilig zum größten PC-Hersteller der Welt mit einer enthusiastischen Fan-Gemeinde. Nach Jobs' Rauswurf Mitte der achtziger Jahre folgten ihm eine ganze Serie erfolgloser Apple-Spitzenmanager - der Marktanteil sank von fast 15 Prozent in Spitzenzeiten auf 3,2 Prozent.

Als der Apfel endgültig zu Verfaulen drohte, wurde Steve Jobs im Juli 1997 als Übergangschef zurückgeholt. Innerhalb eines Jahres brachte er den Niedergang der einstigen Avantgarde-Firma zum Halten. Mit Hilfe einer drastisch gestrafften Produktpalette, des neuen "iMacs", moderner Produktionsmethoden und dem Bündnis mit Apples Erzrivalen Microsoft hat Jobs innerhalb eines Jahres die vom Untergang bedrohte Firma saniert. Im Geschäftsjahr 1997/98 schrieb die Firma zum erstenmal seit drei Jahren schwarze Zahlen: 309 Millionen Dollar Gewinn.

Ausgerechnet der Friedensschluß mit Microsoft-Chef Bill Gates sorgte dafür, daß Microsoft seine populäre Software weiterhin auch für die Macintosh-Rechner von Apple produzierte. Die Firma, gegen die Apple jahrelang wegen Ideenklau prozessiert hatte, investierte sogar 150 Millionen Dollar in Apple.

Während die Zahl der Hauptprodukte radikal von 15 auf 3 reduziert wurde, entwickelte sich der neue, verbraucherorientierte iMac innerhalb weniger Wochen zum Bestseller. An diesem Wochenende soll die neue Version des Apple-Betriebssystems, "Mac OS 8.5", auf den Markt kommen.

Nach Ansicht von Wallstreet-Experten wird die Zukunft des Unternehmens davon abhängen, wie sich der PC-Markt in diesem und im nächsten Jahr entwickelt und ob es gelingt, Apple-Produkte in neuen Käuferschichten populär zu machen. Doch glaubt Jobs fest daran, daß für sein Unternehmen "die Talsohle durchschritten ist".

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.