Außenhandel US-Handelsbilanz erzielt Minusrekord

Die USA haben 1998 ein Rekorddefizit in ihrer Handelsbilanz erwirtschaftet.

Washington - Das Defizit in der US-Handelsbilanz hat im Dezember vergangenen Jahres 13,8 Milliarden Dollar betragen, berichtete das Handelsministerium am Freitag. Damit nahm das Minus im Vergleich zu berichtigten 15,3 Milliarden Dollar im Vormonat zwar ab. Für das gesamte Jahr 1998 weitete es sich aber auf 168,6 Milliarden Dollar (296 Milliarden Mark) aus. Das ist mehr als das bisherige Rekorddefizit von 153,3 Milliarden Dollar im Jahr 1987.

Beim Dezember-Defizit, das geringer als erwartet ausfiel, sanken die Exporte um 0,6 Prozent auf 78,5 Milliarden und die Importe um 2,1 Prozent auf 92,3 Milliarden Dollar. Auf das Jahr gerechnet gingen die Exporte um 0,7 Prozent zurück, was den ersten Jahresrückgang seit 1985 bedeutet. Die Importe nahmen dagegen um fünf Prozent zu.